Mark Levinsons Unternehmen

Mark Levinson ist der Begründer von High-End-Audio, Premium-Autosound und audiophilen Aufnahmen. Seit über 50 Jahren ist Mark dafür bekannt, die besten Audiogeräte der Welt herzustellen.

Eine neue Ära

Einige Audiohistoriker betrachten die 1950er und 1960er Jahre als das „Goldene Zeitalter“ des amerikanischen HiFi. Unternehmen wie Dynaco, Fisher, Scott, Mcintosh und Marantz stellten alle großartige Produkte her, von denen einige noch heute von Sammlern gesucht werden.

Bis Ende der 1960er Jahre hatten diese Unternehmen vor allem ihre kreative Energie erschöpft. Anstatt weiterhin auf eine bessere Leistung zu drängen, versuchten sie in erster Linie, aus ihren Markennamen Kapital zu schlagen, indem sie billigere Produkte einführten, um mit Massenmarktangeboten einer aufstrebenden japanischen Elektronikindustrie zu konkurrieren. Obwohl dieser Trend Millionen von Musikfans bezahlbares Audio bescherte, tat er dies leider, indem er das Leistungspotenzial beeinträchtigte, ein klassisches „Wettrennen nach unten“, das eine Lücke auf dem Markt für anspruchsvolle Musikliebhaber schuf.

In diese Leere trat Mark Levinson, ein junger Musiker, der sich leidenschaftlich für Musikreproduktion und handwerkliche Verarbeitung einsetzt.

Mark Levinson audio designer in Ferrari museum Modena

Levinson war bereits in jungen Jahren eine Legende – er war erst 21, als er 1968 den berühmten Bühnenmischer baute, der beim Woodstock Music Festival verwendet wurde – machte sich Levinson daran, kompromisslose Audiowiedergabegeräte zu entwickeln, die der Wiederherstellung der Energie so nahe wie möglich kommen würden von Live-Auftritten. Er war einzigartig qualifiziert, das musikalische Gehör eines lebenslangen Multiinstrumentalisten mit dem geduldigen Perfektionismus zu kombinieren, der für bahnbrechendes Design und Technik erforderlich ist. Er hatte auch das Glück, mit Mentoren wie Richard Burwen zusammenzuarbeiten, die ihn ermutigten, immer schwierige Fragen zu stellen und sich nie mit einfachen Lösungen zufrieden zu geben.

Mark Levinson LNP-2

Gegründet in 1972, Mark Levinson Audiosysteme (MLAS) war der unbestrittene Marktführer unter vielen High-Performance-Audiounternehmen, die in diesem Jahrzehnt gegründet wurden. Anstatt zu einem Preispunkt zu entwerfen, hat MLAS entwickelt, um alle bisher bekannten Wiedergabebeschränkungen zu übertreffen. Das Unternehmen beschäftigte auch die besten verfügbaren Graveure und Maschinisten. Das Ergebnis waren Produkte wie der LNP-2 Vorverstärker, die sowohl ihrer Zeit voraus als auch zeitlos waren. Infolgedessen sind viele Audioexperten der Meinung, dass MLAS-Produkte immer noch besser aussehen, sich besser anfühlen und die besten zeitgenössischen Angebote aktueller High-End-Hersteller übertreffen.

Diese Produkte waren 1974 eine Offenbarung. In diesem Jahr, nachdem er Marks LNP-2-Vorverstärker (sein erstes derartiges Produkt) auf der Audio Engineering Show gehört hatte, Audio Magazin-Redakteur Bert Whyte sagte zu Mark: „Ich werde Sie auf die Landkarte setzen. Ich habe es für Tascam gemacht, und ich kann es für Sie tun.“ In seinem CES-Bericht schloss Whytes Sonderartikel über den LNP-2-Vorverstärker mit dieser Auszeichnung: „Monetäre Erwägungen beiseite. . die erste Wahl.“

MLAS-Geräte gehören zu den ehrgeizigsten Audioprodukten, die jemals gebaut wurden, und verfügten über technische Spezifikationen, die in den folgenden drei Jahrzehnten nur selten erreicht wurden. Der LNP-2-Vorverstärker zum Beispiel hatte einen Dynamikbereich von 140 dB, eine Kanaltrennung von 110 dB bis zu 20 kHz und eine Kanal-zu-Kanal-Verfolgung innerhalb von 0.1 dB. MLAS-Produkte waren die ersten, die nicht abbaubare Metalle wie Rhodium, Platin und Gold verwendeten, und die ersten, die Teflon als Isoliermaterial verwendeten. Das Ergebnis ist, dass sie heute so gut sind wie damals, als sie neu waren.

Cello Audio Palette
Cello-Audio-Palette

Mit Cello, dem Unternehmen, das er 1984 gründete, schuf Levinson radikal neue Audiokonzepte zu stratosphärischen Preisen. Mit den begabten Ingenieuren Tom Colangelo und Richard S. Burwen führte Levinson bahnbrechende Produkte wie die Cello Audio Palette ein, den weltweit ersten audiophilen, klanglich transparenten Equalizer.

Diejenigen, die mit Mark gearbeitet haben, waren beeindruckt:

„Wir fühlen uns privilegiert, an der beteiligt gewesen zu sein
Kreation von Mark Levinsons Produkten in diesen vielen Jahren und besitzen sie selbst. Mark ist einer dieser seltenen Menschen, die in der Lage sind, Qualität und Schönheit in eine Welt zu bringen, in der es ein seltenes Gut ist. . . Er hat die anspruchsvollsten und kompromisslosesten Vorstellungen von Perfektion, die uns je begegnet sind.“

-
Jack und Randy Weidner, Feinmechaniker
und Graveure, East Haven, Connecticut

Das Cello Grand Master Reference-System umfasste alle Komponenten – Elektronik, Lautsprecher und maßgefertigte Kabel mit in der Schweiz hergestellten Steckern. Früher haben Unternehmen Elektronik oder Lautsprecher oder Kabel oder Quellgeräte gebaut, aber nicht alle. Cello war das erste mit einem Gesamtsystemansatz. Als Ergebnis war das Grand Master-System das erste in der Branche, das in der Lage war, einen realistischen Schalldruck auf Konzertniveau zu erzeugen und gleichzeitig die emotionalen Nuancen einer Live-Performance zu vermitteln.

Levinson selbst hat mit diesem kompromisslosen Systemansatz neue Maßstäbe gesetzt. Cellosysteme wurden von Musikliebhabern an der Spitze des Marktes sowie von vielen Musikern, Mastering-Ingenieuren und Aufnahmestudios gekauft. Die Rezensenten waren fassungslos. „Ich habe mit Mark Levinson gesprochen. . . in der Hoffnung, dass ich etwas Aufregendes finden würde, um es unseren Lesern zu präsentieren, und mich zu fragen, ob dieser Visionär der 1970er Jahre immer noch in der Lage war, an der Spitze zu stehen. Ich tat; er ist.

Levinson hat den Fokus von einzelnen Produkten auf ein komplettes Systemkonzept verlagert, das auf Leistungsziele abzielt, die bisher als unerreichbar galten. Anstatt Geräte zu hören, vergisst man Komponenten schnell und wird von der Musik absorbiert. Die Gesamtwirkung. . . ist so erstaunlich, dass es nicht leicht zu vermitteln ist, ohne weit hergeholt zu klingen.“

-Robert Serio, Hochleistungsbewertung

Cello Speakers
Cello-Lautsprecher
Mark Levinson im Cello Showroom NYC 1990

Cellomusik und Filmsysteme

Als Vorläufer dessen, was heute eine bedeutende Industrie im Bereich der Unterhaltungselektronik ist, gehörte Cello zu den ersten, die Hochleistungs-Video in kundenspezifische Hochleistungs-Heimkinosysteme integriert haben.

„Die Ergebnisse von Levinsons Bemühungen gehen weit über das hinaus, was wir von Home Entertainment erwartet haben; Es macht uns traurig, dass nicht mehr Menschen sie erleben können.“

Die weltbesten Berufsmusiker waren gleichermaßen beeindruckt von Levinson-Equipment: 

„Schon lange wollte ich meine Liebe zu Bach mit meinem Zuhörerpublikum teilen. Ohne Mark Levinson hätte ich nie daran gedacht, dieses Projekt in Angriff zu nehmen ... Weil Marks Equipment die außergewöhnlichen Tiefen des Klangs meines Kontrabasses so perfekt und so ehrlich reproduziert, habe ich das Gefühl, dass ich jetzt endlich meinen Traum verwirklichen kann Aufnahme der Cello-Suiten von Bach zu verwirklichen. Was Mark Levinson der Musikwelt meiner Meinung nach bietet, ist die Möglichkeit, zum ersten Mal in reproduzierter Form Musik und Soul so zu hören, wie sie wirklich ist.“

- Gary Karr, international anerkannt als der größte lebende Kontrabass-Solist

 

Zu den vielen Unternehmen der Musikindustrie, die von Mark Levinson entworfene Geräte kauften, gehörten Atlantic Studios, DMP, MasterDisc, PolyGram, RCA, Sonomaster, Sony Music Studios und Sterling Sound. Das von Mark Levinson entworfene Referenz-Wiedergabesystem von Sony wurde mehr als sechs Jahre lang von Weltklasse-Talenten verwendet, darunter Celine Dion, Harry Connick, Jr., Michael Jackson, Tony Bennett und viele andere. Bei Sony wurde der Mastering-Raum mit Levinsons Grand Master-Lautsprechern als „The Cello Room“ bekannt.

Mitglied und ehemaliges Mitglied des National Symphony Orchestra Stereophil Der mitwirkende Redakteur Lewis Lipnick sagte Folgendes über seine Erfahrung mit Levinson-Ausrüstung: 

„Die Ausrüstung von Mark Levinson hat mehr mit der Wiederherstellung der metaphysischen Aspekte der Musik und der emotionalen Schnittstelle zwischen Interpret und Zuhörer zu tun als mit herkömmlichen Standards der Klangqualität … die Seele der Musik auf eine nie zuvor mögliche Weise.“

Rote Rosenmusik

In den späten 1990er Jahren begann für Levinson eine neue Phase in seiner Karriere, die von dem Wunsch geprägt war, kompromisslose Performance einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. Red Rose Music war ein großer Erfolg bei den Kritikern, mit Verstärkern wie dem Affirmation und Lautsprechern wie dem Rosebud MKII. Der erste Leistungsverstärker von Red Rose Music wurde von Italiens angesehenstem Audio-Magazin zum Produkt des Jahres gekürt.

 

Es ist ein Tribut an Levinsons Besessenheit von Qualität, dass fast alle Produkte, die von seinen drei Unternehmen gebaut und verkauft werden, immer noch in Gebrauch sind. Leider werden sie selten auf dem Sekundärmarkt zum Verkauf angeboten und wenn, dann sind sie häufig Gegenstand von Bieterschlachten von Musikliebhabern, die sie unbedingt besitzen möchten.

Red Rose Classic speakers
Red Rose Classic-Lautsprecher
Paul Bley, Annette Peacock, ML, Barry Altschul, Europatournee 1966

Mark Levinson ist der einzige Gründer einer Audiofirma und ein professioneller Musiker auf höchstem Niveau.
Als Teenager und 20er spielte er mit Sonny Rollins, Paul Bley, Keith Jarrett, Chick Corea, Jimmy Garrison und später mit Stan Getz und zuletzt der Altsaxophon-Jazzlegende Lee Konitz. Natürlich haben viele Menschen in der Audio-Community einen musikalischen Hintergrund. Dennoch ist Mark Levinson der einzige Prominente, der als professioneller Musiker mit einigen der größten Namen des Jazz zusammengearbeitet hat.

Levinson ist auch ein hervorragender Aufnahme- und Mastering-Ingenieur. Während seiner fast vier Jahrzehnte langen Entwicklung und Vermarktung von Hochleistungs-Audioprodukten machte Levinson auch legendäre Aufnahmen von Jazz, Blues, Klassik und anderen Künstlern, darunter einige der größten Musiker Nordindiens. Er ist ein langjähriger Schüler von Ali Akbar Khan und wahrscheinlich der einzige Musiker der Welt, der es versteht, indische Musik auf dem Kontrabass zu spielen. Marks Kontrabass aus dem Jahr 1680 ist eines der Meisterwerke des italienischen Saiteninstrumentenbaus.

 

Levinsons Mastering-Equipment wurde verwendet, um CD-Neuauflagen von Aufnahmen von Künstlern aus allen erdenklichen Genres zu erstellen. Er persönlich remasterte Miles
Davis' wegweisende Aufnahme Geburt des Coolen für das Capital-Label. Unter Kennern sind Levinson-Aufnahmen ebenso verehrt wie Levinson-Elektronik.

 

1998 war er Supervising Engineer für das Drei-CD-Set mit Darbietungen des Violinvirtuosen Elmar Oliveira, das im Lieferumfang enthalten ist Die Wundermacher, ein Nachschlagewerk zum Gedenken über Stradivari- und Guarneri-Geigen, herausgegeben vom Händler seltener Instrumente Geoff Fushi, dem Gründer der Stradivari Society. Die Stradivari Society hat viele Top-Künstler zu Beginn ihrer Karriere unterstützt, darunter Sarah Chang und Midori.

Mark in La Fenice in Venice
Markus in La Fenice
Die Wundermacher

Das Buch und die Aufnahmen erlebten im Februar 1999 ein Galadebüt in der Steinway Hall, wo Oliveira eine Auswahl seltener Instrumente spielte, deren Ton jeweils passend zur Stimmung einer bestimmten Komposition ausgewählt wurde. Die Veranstaltung wurde von Fernsehnachrichtenteams aus Italien, Deutschland, Holland und Japan berichtet und von Levinson für die Nachwelt aufgezeichnet.

Music Maker Relief Foundation

Levinson ist auch ein unermüdlicher Unterstützer der indigenen amerikanischen Musik. 1994 half er Tim und Denise Duffy bei der Gründung der Music Maker Relief Foundation (www.musicmaker.org), die älteren, mittellosen Blues- und Folk-Künstlern vor allem im Süden der USA hilft. Music Maker spendet Geld, bezahlt medizinische Versorgung und Ausgaben, stellt Instrumente zur Verfügung und arrangiert für seine Künstler Auftritte in Clubs und Musikfestivals in den USA und im Ausland.

 

Music Maker verwendet ein von Mark Levinson entworfenes tragbares Aufnahmesystem, um ihre Musik mit erstaunlicher Genauigkeit aufzunehmen. Mit dieser Ausrüstung hat Tim Duffy Feldaufnahmen gemacht, die denen in hochmodernen Studios entsprechen. Music Maker wird jetzt von BB King, Eric Clapton, Bonnie Raitt und anderen Musikstars unterstützt. Die erste Compilation-CD der Music Maker Relief Foundation, die von Mark Levinson von Tim Duffys frühen Feldkassetten neu gemastert wurde, wurde in der LG Reference CD Collection als R 1 bezeichnet.

 

Daniel Hertz SA

2007 gründete Levinson die Daniel Hertz SA in Neuchâtel, Schweiz, um seine Audiotechnik-Expertise mit Schweizer Qualität zu kombinieren. Daniel Hertz SA mit Sitz in der historischen Stadt Neuchâtel arbeitet mit Handwerksbetrieben zusammen, um eine neue Art von Audioprodukten zu entwickeln. Neuchâtel ist der Geburtsort des Uhrmachergenies Louis Abraham Breguet, des angesehensten Uhrmachers des 18. Jahrhunderts, und Heimat vieler der größten Namen der heutigen Schweizer Uhrmacherkunst.

Die Schweiz hat die weltweit höchsten Produktionsstandards. Mit einem Team außergewöhnlicher Handwerker wird Daniel Hertz den legendären Mark Levinson-Sound einer neuen Generation von Musikliebhabern nahe bringen.

 

Ein unvergleichliches Leben

Mark Levinsons Leben hat Musikdarbietungen, Musikaufnahmen, die Herstellung von Musikwiedergabegeräten, humanitäre Hilfe für mittellose Musiker und beträchtliche konzeptionelle Fortschritte in der Wissensbasis der Branche vereint. Seine phänomenalen Beiträge haben keine Parallele in der Audiobranche. Doch trotz seiner Größe bleibt Levinson bescheiden und schreibt seinen Erfolg seinen vielen brillanten Partnern und Mitarbeitern zu.

Dies ist das Vermächtnis, das Mark Levinson zu LG Electronics bringt.

LG logo

Im Jahr 2007 wurde Mark Levinson von dem in Korea ansässigen Giganten LG Electronics eingeladen, ihnen bei der Verbesserung ihrer Audioqualität zu helfen. Seitdem haben von Mark Levinson getunte LG-Produkte die beste Presse erhalten und jedes Jahr begehrte Branchenpreise gewonnen.

Teamleistung = Stärke im Geschäft

Mark wird oft gefragt, warum er sich jetzt entschieden hat, sich auf die Zusammenarbeit mit LG zu konzentrieren. Seine einfache Antwort: „In der heutigen Wirtschaft brauchen wir eine ganz besondere Teamleistung. Es ist der perfekte Zeitpunkt, um mein Fachwissen mit der Kraft eines großen Unternehmens wie LG zu kombinieren, das sich für hervorragende Produkte, erschwingliche Preise und eine starke Geschäftstätigkeit einsetzt.

„Ich bin außerordentlich glücklich, mit dem LG-Team zusammenzuarbeiten, weil ich an die Vision von CEO Nam glaube. Ich glaube an das Team von LG und freue mich darauf, Menschen auf der ganzen Welt die freudige Erfahrung der bestmöglichen Musikwiedergabe zu bringen. Ich glaube, dass wir einen wertvollen Dienst leisten und eine glänzende Zukunft haben, indem wir einen Beitrag zur Welt der Musik, des Heimkinos und anderer Audiogeräte leisten.“

Hohes Lob von Fachleuten der Musikindustrie Als kleinen Hinweis darauf, wohin sich LG bewegt, beachten Sie diesen Expertenkommentar über die Vorführungen von LG/Mark Levinson auf der Consumer Electronics Show im Januar 2008:

„Meine Freunde und ich sind alle der Meinung, dass der Klang Ihrer (LG/ML) Audiosysteme der beste auf der Messe ist, unabhängig vom Preis. Es gibt Systeme, die für den 20-fachen Preis oder mehr verkauft werden und nicht so gut klingen. Ihre Systeme klingen einfach mehr wie echte Musik als alle anderen.“

-Rob Fraboni, Plattenproduzent für Eric Clapton, The Rolling Stones, Bob Dylan, Bonnie Raitt, Joe Cocker, Bob Marley usw.

Mark Levinson with LG Rapsody phone

Vier Jahrzehnte Beiträge

Eine unvollständige Liste von Hochleistungs-Audioprodukten, die von Mark Levinson entwickelt wurden: 

 

1970er Mark Levinson Audio Systems (MLAS)

LNP-1 Vorverstärker

LNP-2 Professioneller Vorverstärker

JC-1 Tonabnehmer-Vorverstärker mit beweglicher Spule JC-1AC Tonabnehmer-Vorverstärker mit beweglicher Spule JC-2 Gerader Vorverstärker

LNC-2 Elektronische Frequenzweiche ML-1 Vorverstärker

ML-2 Klasse-A-Monoverstärker mit geregelten Netzteilen

ML-3 Stereo-Leistungsverstärker

ML-5 modifiziert

Studer A-80 professionelles Tonbandgerät mit kundenspezifischer Elektronik ML-6A Dual Mono Preamplifier

ML-7 Vorverstärker

ML-7A Vorverstärker

ML-8 Mikrofonvorverstärker ML-9 Leistungsverstärker

ML-10 Vorverstärker ML-11 Vorverstärker

ML-12 Leistungsverstärker

Kim Cattrall and Mark Levinson playing bas
Mark Levinson und (damals Ehefrau) Kim Cattrall spielen im Jahr 2000 Gedichte und Kontrabass-Duette (siehe Live-Aufnahmen bei Red Rose Music).
Jazz legend Lee Konitz, CES 2008.
 Mark-Aufnahme Lee Konitz, CES 2008.

Das weltweit erste dreifach verstärkte Referenzsystem zum Musikhören: Das HQD-System – 2 x Hartley 24" Woofer, 4 x QUAD elektrostatische Mitteltöner, 2 x Decca Bändchen-Hochtöner, angetrieben von sechs ML-2 Verstärkern und zwei LNC-2 Electronic Crossovers, mit kundenspezifische Reinsilber-Verbindungskabel und kundenspezifische Lautsprecherkabel.

Von 1974 bis 1978 produzierte Mark Levinson Acoustic Recordings eine Reihe von LPs, die neue Industriestandards für die Klangqualität von Aufnahmen setzten. Die Serie umfasste LPs von Künstlern wie der Organistin Myrtle Regier, der Pianistin Lois Shapiro, dem Schlagzeuger Bill Elgart, dem klassischen Gitarristen Eliot Fisk und dem Organisten Charles Krigbaum. Levinsons klassische Aufnahme von Eliot Fisk (Bach und Scarlatti) aus dem Jahr 197 wurde als Teil der LG Reference CD Collection neu aufgelegt.

HQD system
HQD-System

1980er – Mitte der 1990er: Cello

Cello Audio Palette, der weltweit erste kompromisslose analoge Equalizer Cello Audio Suite

Cello Performance Mono Power Amplifier mit geregelten Choke-Netzteilen, 6.000 Watt @ Ohm im Brückenbetrieb.

Cello Encore Vorverstärker Cello Encore 1 MΩ Vorverstärker

Cello Encore Mono-Leistungsverstärker Cello Duet 350 Verstärker

Cello Amati Lautsprecher Cello Premier Lautsprecher Cello Master Lautsprecher

Grand Master Reference Lautsprecher Cello Serafin aktiver Monitorlautsprecher Cello Legend Lautsprecher

Cello Strings-Kabel und -Verbindungen, branchenweit erste mit Litz-Konstruktion, Teflon-Dielektrikum und in der Schweiz hergestellten Fischer-Anschlüssen.

Cello-Referenz-Digital-Analog-Wandler

 

1990er – Mitte 200: Red Rose Music

Red Rose Music Model One Referenzverstärker

Red Rose Music Model Two Verstärker

Red Rose Music Model Three Vorverstärker Red Rose Music Model Five Integrierter Verstärker Red Rose Music Passion Verstärker

Red Rose Music Affirmation-Verstärker Red Rose Music Rosette-Verstärker

Red Rose Music Rosette Integrierter Verstärker mit zwei Phonostufen von Red Rose Music Spirit

Integrierter Verstärker von Red Rose Music Genius mit integriertem USB-Digital-Analog-Wandler

Red Rose Music Revelation Lautsprecher Red Rose Music R-3 Lautsprecher

Red Rose Music Rosebud Lautsprecher Red Rose Music Rosebud II Lautsprecher

Red Rose Music Classic Lautsprecher

Red Rose Music M1 Mehrkanalleistung

Verstärker Red Rose Music M2 Lautsprecher

Red Rose Music M-3 Subwoofer

Red Rose Music Meditationslautsprecher


1990er – Mitte 2000: Red Rose Music

Red Rose Musikmodell

Ein Referenzverstärker Red Rose Music Model Zwei Verstärker

Red Rose Music Model Three Vorverstärker Red Rose Music Model Five Integrierter Verstärker Red Rose Music Passion Verstärker

Red Rose Music Affirmation-Verstärker Red Rose Music Rosette-Verstärker

Red Rose Music Rosette Integrierter Verstärker mit zwei Phonostufen von Red Rose Music Spirit

Integrierter Verstärker von Red Rose Music Genius mit integriertem USB-Digital-Analog-Wandler

Red Rose Music Revelation Lautsprecher Red Rose Music R-Lautsprecher

Red Rose Music Rosebud Lautsprecher Red Rose Music Rosebud II Lautsprecher

Red Rose Music Classic Lautsprecher

Red Rose Music M1 Mehrkanalleistung

Verstärker Red Rose Music M2 Lautsprecher

Red Rose Music M-3 Subwoofer

Red Rose Music Meditationslautsprecher